In der Paul-Klee-Schule arbeiten wir nach dem Konzept „Klasse gleich Gruppe“. Das bedeutet zum einen, dass der Klassenraum gleichzeitig der Gruppenraum ist und zum anderen, dass die OGS-Gruppen der Zusammensetzung der Klassen entsprechen.  Dieses Konzept ermöglicht eine intensive Zusammenarbeit zwischen den OGS-Mitarbeitern und den Klassenlehrerinnen und ermöglicht so eine ganzheitliche Förderung der Mädchen und Jungen. Jede Klasse hat eine Gruppenleitung. Die beiden Klassen eines Jahrganges arbeiten eng zusammen, das AG- und Freizeitangebot findet gemeinsam statt. Die Gruppenleitungen werden dabei von Ergänzungskräften unterstützt.

Folgende Komponenten umfasst die OGS:

  • warmes Mittagessen
  • Übungszeiten
  • Freispiel
  • Offene Angebote
  • AGs (Arbeitsgemeinschaften)

Einen Schwerpunkt unserer Arbeit bildet das Globale Lernen. Hier gibt es weitere Informationen zum Konzept und unseren Aktivitäten in dem Bereich.