Comenius – das europäische Programm für die schulische Bildung

Seit einigen Jahren ist unsere Schule immer wieder an Projekten beteiligt, die durch das „Comenius-Programm“ der EU gefördert werden. COMENIUS ist ein Programm, das „innovative Wege der Zusammenarbeit und Partnerschaft schulischer Einrichtungen in Europa“ ermöglicht. „Mit der Durchführung des Programms in Deutschland ist der Pädagogische Austauschdienst als Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich beauftragt.“

(QUELLE: www.kmk-pad.org/programme/pll.html)

Zu diesen Projekten gehören an der GGS Overbeckstraße folgende:

  1. Assistenzzeiten von Lehrkräften aus anderen Ländern.
  2. Eine Schulpartnerschaft mit einer Schule in Schweden (Boden) und in der Türkei (Kütahya).
  3. Fortbildungskurse einzelner Lehrkräfte im englischsprachigen Ausland.

a) Assistenzzeiten

Bereits zweimal wurde unser Schulleben über mehrere Monate hinweg durch eine Assistenzkraft aus der Türkei bereichert. Die Assistenzkräfte werden in unser Schulleben eingeführt und dazu angeleitet ihr kulturelles Wissen, ihre Sprache und ihre Fähigkeiten zu nutzen, um das Interesse der Schüler und Schülerinnen an anderen Kulturen zu wecken. In Zukunft werden voraussichtlich auch Assistenzkräfte aus anderen Ländern der EU an unserer Schule vertreten sein.

b) Schulpartnerschaft

In den Jahren 2010-2012 hat unsere Schule über das „Programm für lebenslanges Lernen“ einen engen Kontakt zu unseren Comenius-Partnerschulen in Schweden (Boden) und in der Türkei (Kütahya) gehabt. Über zwei Jahre hinweg wurde das Projekt „Nachhaltige Entwicklung und internationale Perspektiven in der Schule“ von der EU gefördert. In dieser Zeit entwickelten sich Brieffreundschaften und es wurden diverse Projekte durchgeführt, um das globale Miteinander zu fördern. Darüber hinaus tauschten die Lehrkräfte ihre pädagogischen Erfahrungen aus, um sie an die Schüler weiterzugeben. Da große Bereiche des Projektes „bewusst und gesund leben und die Beachtung der eigenen Umwelt“ waren, wurden von den Fördergeldern u.a. neue Kleingeräte für den Sportunterricht angeschafft, „Tage des Sports“ wurden für die gesamte Schule durchgeführt und es wurden Ausflüge zu Recyclinghöfen unternommen. Desweiteren fanden viele kleinere Projekte innerhalb der Klassenverbände statt.

c) Fortbildungskurse

Die Europäische Union fördert … berufsbegleitende Fortbildungskurse, …. Damit soll die Mobilität des Bildungspersonals in Europa erhöht und verbessert werden. Ziel ist es außerdem, innovative pädagogische Ansätze zum lebenslangen Lernen zu entwickeln und das Erlernen moderner Fremdsprachen zu fördern. Das Programm richtet sich an Lehrende und pädagogische Fachkräfte an Schulen….“ (QUELLE: http://www.kmk-pad.org/programme/comenius-lehrerfortbildung.html). Diese Förderung wurde bereits von 2 Lehrkräften unserer Schule, in Form von Fortbildungen in England und Schottland, wahrgenommen. Innerhalb der Fortbildung wurden viele innovative Anleitungen für einen modernen und motivierenden Englischunterricht gegeben, die in unseren Englischunterricht integriert werden.